Panik im SEO-Paradies

Wer ein Blog betreibt bekommt regelmäßig Anfragen von Agenturen, die gegen eine Aufwandsentschädigung Links oder gleich ganze Gastbeiträge mit Links platzieren wollen. Über die ziemlich dümmste dieser Anfragen, die ich je bekommen habe, habe ich unlängst auch gebloggt.

Post für Diekmann

Lieber Kai Diekmann, Du bist Chef bei der BILD-Zeitung. Deshalb mag ich Dich eigentlich nicht. Obwohl Du mir nach dem Besuch in Silicon Valley ein Bisschen sympatisch geworden bist. Bei Deiner Zeitung arbeitet Franz-Josef Wagner. Ich weiß nicht, ob Ihr Euch kennt. Ich weiß auch nicht viel über Franz-Josef Wagner. Vielleicht spielt er ein Instrument weiterlesen…

Wie die Telekom uns hinters Licht führen will

Michael ist Berater und daher viel in Deutschland unterwegs. Mit der BahnCard 100 spart er viel Geld, denn er kann damit so viel Zug fahren, wie er will. Ab dem nächsten Jahr, liest er im Prospekt der Bahn, wird das Preismodell gerechter. Es gibt nämlich BC100-Kunden, die tagein, tagaus in Zügen durchs Land fahren und weiterlesen…

Gedankenspiel zur „Content-Industrie“ (Update)

Viele Menschen befassen sich gerade mit dem Urheberrecht und es gibt eine Reihe unterschiedlichster Ansichten. Den meisten gemein ist, dass sie Urheberrecht und Verwertungsrecht verwechseln. Was gerade auf Seiten der Content-Industrie (also primär der Verlage und Plattenlabels) nicht gesehen wird ist der Anschluss an neue Technologien, die sie durch ihr Beharren auf alten Rechtsmodellen ihrer weiterlesen…

Rettet die Phrasenschweine!

Phrasenschweine scheinen arme Säue zu sein. Wenn ich mir die Futterproduktion in der deutschen Presselandschaft so anschaue, dann sind sie fast ausgestorben. Denn früher haben sie noch vor dem Redaktionsschluss vieles aufgefressen, was heute an Nichtschlagzeilen zu lesen ist.

In dubio pro was denn? (UPDATES)

Jetzt ist er freigesprochen, der Jörg Kachelmann. Die breit diskutierte Frage lautet: Zu Recht? Ich denke, es gibt da nur eine Antwort: Ja. Zu Recht freigesprochen, weil es schon erhebliche Zweifel am Vorliegen einer Tat und damit seiner Täterschaft gibt.